Unser Blog

Lest die neuesten Berichte über die Sessions unserer Teamangler

Auf der Suche nach den Dicken

18. August 2019 von Max Kleinkopf

Bereits im letzten Jahr hatte Dennis eines Nachts am See die spontane Idee geäußert, eine Woche ins gelobte Land zu reisen, um mal einen der richtig Dicken zu fangen. Schnell war das Gewässer ausgewählt und klar, dass es im Juni losgehen sollte. Wir entschieden uns für einen etwa 5ha großen Flachlandsee mit einigen Inseln im Herzen von Frankreich.

Mit ordentlich Nervosität bzgl. einer möglichen Laichzeit der Karpfen im Gepäck fuhren wir mit einem bis unters Dach beladen VW Bus am Samstagmorgen gegen 5.00 Uhr los. Etwa sechs Stunden später kamen wir in unserem neuen zu Hause an. Wir wollten uns eine Woche Zeit nehmen, hoffentlich die 20kg Marke knacken und gleichzeitig einen erholsamen Urlaub verbringen, um etwas dem Alltagsstress zu entrinnen.

Eine Traumsession im April

22. Mai 2019 von Marco Müller

Mitte April, die Fahrzeuge bis unters Dach vollgepackt, geht es fast schon traditionell mit Freunden nach Frankreich um die Saison so richtig einzuläuten.

Ziel war dieses Mal der bekannte Etang de Gaulois im wunderschönen Burgund gelegen.

Ein oder zweimal im Jahr gönne ich mir den Luxus und befische einen der sogenannten Paylakes. Ich sehe da nichts verwerfliches darin, es ist vielmehr eine spezielle Herausforderung an so einem stark befischten Gewässer erfolgreich zu sein. Eher spärlich besetzte Gewässer habe ich zuhause genug, da darf es im Urlaub auch mal ein gut besetztes kommerziell bewirtschaftetes Gewässer sein.

Erfolgreich am neuen Gewässer

5. Mai 2019 von Selina Kürner 

Ende März ging es für mich wieder ein Wochenende raus an ein neues Gewässer. Da das Wasser noch sehr kalt war, war die richtige Futterstrategie enorm wichtig. Ich entschied mich für einen attraktiven Pelletmix. Diesen stellte ich aus Pellets in unterschiedlichen Größen her und mischte noch Hanf hinzu. Schnell war auch das Tackle aufgebaut und die Plätze angefüttert. Natürlich durften auch ein paar #007 Boilies in 15mm nicht fehlen. Gerade im Frühjahr setze ich in der Regel lieber auf kleine Köder.

Frühjahrserwachen

27. Februar 2019 von Selina Kürner 

Mitte Februar waren die Gewässer bei uns endlich wieder eisfrei und für mich ging es zum ersten Mal in diesem Jahr für eine Nacht ans Wasser. Da ich dieses Gewässer schon längere Zeit befische, stand die Platzwahl im Vorfeld schon fest. Unter Wasser herrscht immer noch Winter, weshalb gerade jetzt eine gut durchdachte Futterstrategie notwendig ist.

Ab in den Süden

10. Februar 2019 von Robin Kögel 

Schon früh hatte ich mich entschieden, auch dieses Jahr wieder an den Ebro nach Spanien zu fahren. Während der Fokus letztes Jahr noch auf die Waller gerichtet war, hatte ich es dieses Jahr auf die Karpfen abgesehen. Gemeinsam mit einem guten Freund machte ich mich schon Freitags auf den Weg und nach 15 Stunden Fahrt kamen wir dann am Samstag in der Ortschaft Caspe an, die direkt am großen Stausee liegt, welcher auch „Mar de Aragon“ genannt wird. Eine Woche lang wollten wir unser Glück versuchen und ein paar der kampstarken Wildkarpfen überlisten.

Eiszeit

24. Januar 2019 von Jens Scholz

Wenn ich so nach draußen sehe,  dann läuft es mir eiskalt den Rücken hinunter! Warum? Das Thermometer zeigt seit Tagen Minusgrade an, welche in der Nacht sogar zweistellig werden. Eigentlich wollte ich die Saison an meinem Hausgewässer einläuten und wusste, dass dieses Unterfangen nicht leicht werden wird. Nun ist daraus aber ein fast unmöglich geworden, denn beim Eisangeln werde ich wohl eher keinen Karpfen fangen. Umdenken ist angesagt!

Französischer Mai

10. Januar 2019 von Marco Müller

Schon seit Wochen fieberte ich auf den ersten Mai hin. Eine Woche in Frankreich stand auf dem Plan. Ein kleinerer sehr stark befischter Baggersee, den ich schon mehrere Male befischt habe, war mein Ziel.
Durch den starken Angeldruck sind die Fische hier einiges gewohnt und man muss sich immer wieder was Neues einfallen lassen um unsere schuppigen Freunde zu beeindrucken.